Beziehungsmarketing

Francesco ist seit fünf Jahren für HELM Italien tätig, hatte aber schon lange davor als Commercial Director des wichtigsten Agrochemie-Kunden von HELM in Italien Kontakt zu dem Unternehmen. Er hatte also die Gelegenheit, das Unternehmen HELM sowohl aus Kunden - als auch aus Mitarbeiterperspektive kennen zu lernen, was ziemlich ungewöhnlich ist!

Seit der allerersten Begegnung mit HELM als Kunde empfand Francesco die Beziehung zu seinen Geschäftspartnern als sehr angenehm und transparent, weil sie der Kooperation von Anfang an mit Offenheit und Flexibilität begegneten. Als Francesco das Unternehmen wechselte, behält er seinen geschäftlichen Ansatz bei. Heute leitet er die Agro-Abteilung bei HELM Italien für die Geschäftsbereiche Fertilizer und Crop Protection.

Francesco ist überzeugt, dass die erste Phase der Geschäftsbeziehung mit neuen Kunden entscheidend ist für deren Erfolg: „Im Allgemeinen ist eine neue Geschäftskooperation das Ergebnis mehrerer Faktoren, die zusammentreffen und einen gemeinsamen Bedarf beider Partner beschreiben. Wenn das der Fall ist, ist die Geschäftsbeziehung zu einem Kunden bereits zu 70 % auf Erfolgskurs.“

Wie aber werden Geschäftskontakte bei HELM Italien gepflegt?
„Gute Geschäftsbeziehungen setzen gegenseitiges Vertrauen voraus“, so Francesco. „Vertrauen wächst durch ständigen Dialog mit den Kunden – der nicht unbedingt immer nur mit dem Tagesgeschäft zu tun haben muss. Kurzum, jede gute persönliche Beziehung sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unternehmens stellt einen fundamentalen Wert dar und trägt zu künftigen Erfolgen bei.“

“Gute Geschäftsbeziehungen setzen gegenseitiges Vertrauen voraus.”